Heimspielauftakt geglückt

Der Heimspielauftakt der SG Lindenberg / Lindau 1b ist geglückt. Mit einem deutlichen 9:1 im Gepäck wurden die Eisbären aus Oberstdorf zurück ins Oberallgäu geschickt. Dabei war Oberstdorf kein schwacher Gegner, aber dem Angriffsdruck den unsere Jungs aufbauen konnten waren die Eisbären einfach nicht gewachsen. So sah das auch ein rundherum zufriedener Trainer Matthias Schwarzbart, der seine Vorgaben voll umgesetzt sah.
Vor allem im 1. Drittel gelang es den Spielern um Kapitän Patrick Prell einen furiosen Angriffswirbel zu entfachen. Die Gäste waren dabei Minutenlang gar nicht recht aus ihrem Drittel gekommen. Das es am Ende nur 2:0 für die SGLL stand, war dem aufopferungsvollen Kampf der Eisbären geschuldet. Die beiden Tore in diesem Drittel erzielten Michael Wellenberger auf Pass von Manuel Merk und Marks Olesko auf Pass von Elia Feistle und Markus Schweinberger.
Im 2. Drittel platzte der Knoten was die Torerfolge anging dann aber, 6 Treffer ihrer Farben konnten die Fans der SGLL bejubeln. Daniel Pfeiffer begann den Torreigen auf Zuspiel von Manuel Merk mit seinem Treffer zum 3:0. Gut 2 Minuten später erzielte Timo Krohnfoth mit seinem 1. Saisontreffer das 4:0 im Alleingang. Das 5:0 in der 35 Spielminuten erzielte Mario Kustor, der nach seiner langen Verletzungspause immer besser in Fahrt kommt, auf Zuspiel von Hannes Smedek. Mit dem Treffer zum 6:0 war wieder das Duo Pfeiffer Merk an der Reihe, auch dieses Mal fungierte Daniel Pfeiffer als Torschütze. Nun waren auch die Gäste mal dran, in Minute 36 erzielten sie den einzigen Treffer des Abends gegen den ansonsten nicht sonderlich stark geforderten Dominik Hattler im Tor der SGLL. Beim 7:1 noch in der gleichen Spielminute erzielte Michael Wellenberger seinen 2. Treffer, die Vorlagengeber waren Daniel Pfeiffer und Manuel Merk. Das 8:1 nur 6 Sekunden später, schoss Michael Wellenberger im Alleingang. Mit 3 Treffern und 1 Vorlage stach er noch leicht aus der an diesem Abend glänzend aufgelegten 1. Reihe heraus.
Im letzten Drittel wurde dann nicht mehr alles unternommen um das Ergebnis noch höher ausfallen zu lassen. Den einzigen Treffer in diesem Drittel erzielte Manuel Merk zum 9:1, die Vorlage kam von Michael Wellenberger. Mit 1 Treffer und 4 Vorlagen zeigte Manuel Merk ebenfalls eine herausragende Leistung.
Das Fazit des Trainers viel nach diesem überzeugenden Auftritt natürlich sehr positiv aus. Matthias Schwarzbart war mit den gezeigten Leistungen aller Spieler sehr zufrieden, insbesondere hob er nach dem Spiel die sehr gute Entwicklung gerade der jungen Spieler wie Erik Schmeider hervor, der sich immer besser entwickelt.
Diese Leistung gilt es jetzt zu stabilisieren, denn bereits am nächsten Wochenende und am darauffolgenden Feiertag wartet mit dem ESV Buchloe 1b ein weiterer unangenehmer Gegner. Dabei müssen unsere Jungs am Samstag erst Auswärts gegen das Juniorteam des Bayerligisten ran. Am Mittwoch den 1.11. um 18.00 folgt dann direkt das Rückspiel in der ESA Lindau.

 

 Quellen:

 Bericht: Oliver Baldauf

 Fotos: EV Lindau

 Fotos: David Ochsenreiter

 Fotos: Florian Wolf / Shakral Photography