Erstes Spiel im Halbfinale daheim

 

SG Lindenberg/Lindau 1b trifft auf die Bayernliga-Reserve des ESC Geretsried

Die gute Nachricht: Die SG Lindenberg/Lindau 1b hat im Halbfinale der Bezirksliga-Play-offs das so wichtige Heimrecht. Die schlechte: Mit dem ESC Geretsried 1b kommt ein „richtig dicker Brocken“, wie es TVL-Abteilungsleiter Oliver Baldauf formuliert. Das erste Duell steigt am kommenden Samstag um 17.15 Uhr in der ESA Lindau.

Nachdem sich die SGLL klar gegen den ESC Holzkirchen (3:1 und 8:2) durchgesetzt hatte, hat auch Geretsried den HC Maustadt/Memmingen 1b in zwei Spielen aus dem Wettbewerb gekegelt (5:3 und 7:5). Die Oberbayern wollen es in der K.-o.-Runde offenbar wissen: Sie hatten sich im Viertelfinale gleich mit mehreren Spielern aus ihrem Bayernliga-Team verstärkt.

Beide Mannschaften waren Zweiter in ihrer Bezirksliga-Gruppe. Geretsried musste Holzkirchen den Vortritt lassen. Die U24 des Bayernligisten, der 40 Kilometer südlich von München und 15 Kilometer entfernt von Bad Tölz beheimatet ist, hat 11 von 16 Spielen der Hauptrunde gewonnen. Zusammen mit den beiden Viertelfinalbegegnungen sind die Young Rats seit 12 Spielen ohne Niederlage. Gegen Holzkirchen verlor Geretsried zwar beide Partien der Hauptrunde, aber diese Spiele dürften kaum als Maßstab für die Play-offs gelten. Zum einen ist Geretsried pünktlich zu den Play-offs offenbar in Topform. Zum anderen waren die Zugänge aus dem Bayernligakader im Duell gegen Maustadt wohl ausschlaggebend für das Weiterkommen.

Nun muss sich unser Team mit seiner Leistung nicht verstecken. Die beiden Viertelfinalspiele haben gezeigt, dass auch unsere Jungs in der Lage sind sich gegenüber der Hauptrunde zu steigern. Auch wir konnten mit Marvin Wucher und Daniel Achberger personell noch nachlegen. Alle Spieler ziehen voll mit. Hier sind insbesondere auch jene Spieler hervor zu heben, die wegen der Zugänge weniger Eiszeit erhalten, sich aber voll in den Dienst der Mannschaft stellen. Hut ab vor so viel Teamgeist.

Weil die SGLL im Viertelfinale die bessere Tordifferenz als Geretsried erzielt hat, hat sie sich für das Halbfinale das Heimrecht gesichert. Die genauen Termine wurden dann nach den Vorgaben des BEV zwischen beiden Parteien abgestimmt. Das erste Duell wird also nun am Samstag um 17.15 Uhr angepfiffen. Allerdings nicht in Lindenberg, sondern in der Eissportarena in Lindau. Das hat laut Baldauf zwei Gründe: In Lindenberg ist der Platz wegen eines Eisstockturniers belegt – und zudem ist schon am Beginn der Saison mit dem EV Lindau vereinbart worden, dass ein mögliches Spiel 1 im Halbfinale am Bodensee stattfindet. Das zweite Spiel ist am 9. März in Geretsried – und ein mögliches entscheidendes drittes Duell (Modus wie gehabt „Best of Three“) würde am 11. März in Lindenberg stattfinden. Der Sieger des Halbfinales erwirbt das Aufstiegsrecht in die Landesliga und spielt um den Titel des Bayrischen Meisters der Bezirksligen.

 

Quellen:

Bericht: Benjamin Schwärzler /Oliver Baldauf

Fotos: David Ochsenreiter

Fotos: Florian Wolf / Shakral Photography

Kommentar schreiben

Kommentare: 0